„Dritter Auswärtssieg in Folge“

Auch in Rheinfelden konnte der OSV einen Auswärtssieg feiern, strapazierte dabei allerdings die Nerven seines Trainers bis zum Anschlag. Dabei fing es sehr gut an, der OSV klar spielbestimmend und bereits nach 9 Minuten mit der verdienten Führung durch Leirer der direkt von Torhüter Lotzgeselle per Abstoss in den Lauf geschickt wird und eiskalt verwandelt.

ganzer Bericht »

Gegen Ende der ersten Halbzeit dann aber ein Bruch im OSV-Spiel, die Hausherren drückten nun auf den Ausgleich welcher dann unmittelbar vor der Pause fiel nach Einwurf OSV. Auch nach dem Wechsel die Gastgeber besser und nachdem Kunzen der Ball durchrutscht sogar mit dem 2:1-Führungstreffer. Der OSV bewies allerdings erneut Moral und schlug in Form seines neuen Offensiv-Duos zurück! Und wie: zunächst Leirer auf Kanteh der zum Ausgleich einschiebt (75. Minute), dann Kanteh auf Leirer zum 3:2 (86.) und schliesslich nochmals Kanteh in der Nachspielzeit zum 4:2 Endstand. Dadurch war der vergebene Elfer durch Leirer kurz zuvor bereits vergessen und somit auch gar nicht weiter der Rede wert. Nächsten Sonntag geht’s dann erneut auswärts ran, in Laufenburg gegen CSI. Folgt der vierte Auswärtssieg in Folge?

Spielbericht: Christoph Kunzen

Fussball.de

 

... lade FuPa Widget ...